Innenraum der Johanneskirche - Foto: Volker Nagel-Geißler

Jeder von uns kann ganz plötzlich - durch Unfall oder Krankheit - auf Hilfe angewiesen sein. Vorsorgemappe und Notfalldose tragen dazu bei, dass Sie selbst und Ihre Angehörigen besser vorbereitet sind.

In der Vorsorgemappe finden Sie die wichtigen Adressen und Telefonnummern für den Notfall, aber auch Vordrucke, auf denen Sie, Ihr Hausarzt oder ein ambulanter Pflegedienst, regelmäßig erforderliche Medikamente, Allergien oder Versicherungsdaten eintragen können. Muster für Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung, sowie allgemeine Informationen rund um Nachlassangelegenheiten, sind ebenfalls enthalten. Sie werden eingeladen, Ihren Angehörigen Notizen zu hinterlassen, die diese dann der Pastorien oder dem Pastor übergeben können. Sie können sich zu all diesen Fragen an uns wenden. Wir stehen Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite, um vielleicht auch ausführlicher als dies hier möglich ist, Ihren Angehörigen Hinweise zu Ihren Wünschen und Vorstellungen zu hinterlassen.

Um die Vorsorge abzurunden, sollten Sie auch die sogenannte Notfalldose im Haus haben, denn: Im Notfall zählt jede Sekunde! Auf einem Infoblatt, welches in der Dose verwahrt wird, können aktuelle Angaben über Ihren Gesundheitszustand, Allergien, Medikamente, Kontaktpersonen, Haustiere, etc. hinterlegt werden. Die Dose selbst wird in der Kühlschranktür platziert. Ein Aufkleber an der Außenseite des Kühlschrankes ist dann der entscheidende Hinweis für das Rettungspersonal.

Wenn ich einmal soll scheiden...

Es ist sehr schwer, einen lieben Menschen gehen zu lassen. Manchmal stehen dann ganz Angehörige hilflos da, wenn nichts besprochen oder festgelegt wurde. Das gilt für die Beerdigung ebenso wie für die Trauerfeier. Auch für Sterbende kann es eine große Entlastung sein zu wissen, wo man bestattet wird und wer die Trauerfeier hält.

Sie können sich zu all diesen Fragen mit Ihrem Pastor oder Ihrer Pastorin in Verbindung setzen, die Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen. Nehmen sie gern Kontakt auf , auch wenn Sie kerngesund sind. Vielleicht fällt es Ihnen, wie den Pastoren, dann viel leichter. Haben Sie den Mut - und es kostet Mut und Überwindung - mit Ihren Angehörigen darüber zu sprechen.

In der Vorsorgemappe gibt es daher einen eigenen Bereich für Beerdigung. Dort können Sie Ihren Angehörigen Notizen hinterlassen, die diese dann der Pastorin oder dem Pastor übergeben können. Haben Sie einen Wunsch für Lieder, die gesungen werden sollen? Am schönsten sind Texte und Lieder, die Sie in Ihrem Leben schon begleitet haben. Auch andere Musik, die Ihnen wichtig ist, kann vor oder während der Trauerfeier gespielt werden.

Überlegen Sie ein Trostwort, über das dann die Predigt bei Ihrer Trauerfeier gehalten wird. Natürlich suchen die Pastoren gerne eines für Sie aus, aber es ist immer schöner, wenn es eines Ihrer Worte ist. Es könnte Ihr Taufspruch, Ihr Konfirmationsspruch, Ihr Hochzeitsspruch oder Ihr Lieblingswort aus der Bibel sein.

Vorsorgemappe und Notfalldose liegen für Sie im Gemeindebüro bereit.

Gemeindebüro der Nordregion
Louise-Schroeder-Straße 1
27578 Bremerhaven
Tel.: 0471 - 61 888
Fax: 0471 - 6 99 95 80