Innenraum der Johanneskirche - Foto: Volker Nagel-Geißler

Gottesdienst zeitgleich

Ab Sonntag den 10.Mai können wir wieder gemeinsame Gottesdienste in unserer Kirche feiern und laden herzlich dazu ein!

29 Einzelpersonen können am Gottesdienst teilnehmen. Mitglieder eines gemeinsamen Haushaltes können sich nebeneinander setzen, wenn dies organisatorisch möglich ist.

Für Desinfektionsmittel im Eingangsbereich ist gesorgt. Bitte setzen Sie Ihre Masken vor Eintritt ins Gebäude auf und beachten die Regeln für den Mindestabstand.

Gemeinsamer Gesang wird aus hygienischen Gründen nicht möglich sein. Unser Kantor Volker Nagel-Geißler wird aber für Instrumentalmusik von Orgel oder E-Piano sorgen und es gibt die Möglichkeit Gesänge einzuspielen.

Einige unserer Gottesdienste wurden als Video auf unserem YouTube Kanal veröffentlicht. Einfach dem Link folgen:

Hier geht`s zu unserem YouTube Kanal

Es bleibt natürlich weiterhin die Möglichkeit in der eigenen Wohnung eine kleine Andacht zu halten, Zuhause und doch gemeinsam, zeitgleich:

Jeden Sonn-/Feiertag um 10 Uhr

Nachdem die Glocken geläutet haben

Der Gottesdienstablauf für Zuhause wird nachfolgend beschrieben. Bis zum 24.05. wurde jeweils ein tagesaktueller Text mit Predigtimpuls, Bibeltext und Lied online gestellt.

Hier geht`s zur Liste aller online gestellten Liturgien

Kerze entzünden

Einstimmung (lesen): Die Glocken läuten und rufen zum Gebet. Jesus sagt: Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen. Wir sind versammelt. An unterschiedlichen Orten. Zur gleichen Zeit. Im Glauben. Wir feiern in Gottes Namen. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Gebet: Gott. Ich bin hier. Du bist hier. Ich bete zu Dir. Und weiß: ich bin verbunden. Mit Dir. Mit anderen, die zu Dir beten. Genau jetzt. Genau so. Ich bin hier. Und Du bist hier. Das genügt. Und ich bringe Dir alles, was ist. (Stille) Höre auf unser Gebet. Amen.

Bibeltext des Tages (hier kann die Seite "Kirchenjahr evangelisch" eine Hilfe sein)

Lied des Tages (hier kann die Seite "Kirchenjahr evangelisch" eine Hilfe sein)

Verkündigungsimpuls (hier kann die Seite "Kirchenjahr evangelisch" eine Hilfe sein)

Fürbitten:

Gott. Wir sind verbunden. Als Menschen mit Menschen. Als Glaubende miteinander. Als Glaubende und Menschen mit Dir. Wir bringen Dir unsere Gedanken, unser Danken und unsere Sorgen. Heute.

(Stille)

Wir denken an alle, die wir lieben. Was tun sie gerade?

(Stille)

Wir denken an alle, die in diesen Zeiten noch einsamer sind.

(Stille)

Wir denken an alle Kranken. Und an alle Kranken in Krankenhäusern, die keinen Besuch haben können.

(Stille)

Wir denken an alle, die helfen. Sie setzen sich und ihre Kraft und ihre Gaben ein füreinander.

(Stille)

Gott. Wir sind Deine Menschen. Wir sind miteinander verbunden. Atmen die Luft Deiner Schöpfung. Beten zu Dir in allem, was ist. Beten zu Dir mit den Worten, die uns im Herzen wohnen:

Gebet: Vater Unser

Segen: Gott segne uns und behüte uns. Gott lasse sein Angesicht leuchten über uns und sei uns gnädig. Gott erhebe sein Angesicht auf uns und gebe uns Frieden. Amen.

Alternativer Segen: Gott spricht: Ich will Dich segnen und Du sollst ein Segen sein.

Vorschlag: Zum Segen das Fenster öffnen. Einatmen. Ausatmen. Spüren, dass Du da bist. Spüren, dass andere da sind. Genau jetzt. Genau so. Verbunden. Miteinander. Mit Gott. Im Glauben. Einatmen. Ausatmen. Hände öffnen und laut den Segen sprechen. Mehrmals wiederholen und dabei vielleicht lauter werden. Stille. Einatmen. Ausatmen. Fenster schließen.

Kerze löschen